Datenschutz & Disclaimer

Wir, die Ferry-Porsche-Stiftung (nachfolgend „wir“ oder „Ferry-Porsche-Stiftung“), freuen uns über Ihr Interesse an unserem Online-Angebot auf der Website der Ferry-Porsche-Challenge unter https://ferry-porsche-challenge.de/ (nachfolgend das „Online-Angebot“). Wir nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt ausschließlich im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen des Datenschutzrechts, insbesondere der Datenschutzgrundverordnung (nachfolgend „DSGVO“). Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und über Ihre Rechte als betroffene Person im Rahmen des Online-Angebots. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten in anderen Bereichen entnehmen Sie bitte der jeweiligen spezifischen Datenschutzerklärung.

Sofern wir von externen Social-Media-Profilen auf diese Datenschutzerklärung verweisen, gelten die folgenden Erläuterungen nur insoweit, als die Verarbeitung in unserem Verantwortungsbereich erfolgt und soweit keine spezielleren und deshalb vorrangigen Hinweise zum Datenschutz im Rahmen solcher Social-Media-Profile zur Verfügung gestellt werden.

  1. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

Verantwortlich für die Datenverarbeitung im Sinne der Datenschutzgesetze ist die:

Ferry-Porsche-Stiftung
Porscheplatz 1
70435 Stuttgart
Deutschland
E-Mail: anfrage@ferry-porsche-stiftung.de

Sollten Sie Fragen oder Anregungen zum Datenschutz haben, können Sie sich gerne an uns wenden unter https://www.porsche.com/privacy-contact/.

  1. Gegenstand des Datenschutzes

Gegenstand des Datenschutzes ist der Schutz personenbezogener Daten. Diese sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (sog. betroffene Person) beziehen. Hierunter fallen Angaben wie z.B. Name, Post-Adresse, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer, aber auch sonstige Informationen, die im Rahmen der Nutzung des Online-Angebots entstehen, insbesondere Angaben über Beginn, Ende und Umfang der Nutzung sowie die Übermittlung Ihrer IP-Adresse.

  1. Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Nachfolgend erhalten Sie einen Überblick über Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung im Rahmen des Online-Angebots. Wir verarbeiten personenbezogene Daten jedenfalls entsprechend der rechtlichen Vorgaben, auch wenn im Einzelfall eine andere Rechtsgrundlage einschlägig sein sollte als im Folgenden angegeben.

Die Bereitstellung personenbezogener Daten durch Sie kann dabei gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben bzw. für einen Vertragsabschluss erforderlich sein. Wir weisen Sie gesondert darauf hin, wenn Sie verpflichtet sein sollten, personenbezogene Daten bereitzustellen und welche möglichen Folgen die Nichtbereitstellung dann hätte (z.B. ein Verlust von Ansprüchen oder unser Hinweis, ohne Bereitstellung bestimmter Angaben die angeforderte Leistung nicht zu erbringen). Die Nutzung des Online-Angebots ist grundsätzlich ohne Registrierung möglich. Die Nutzung einzelner Dienste und Funktionen kann eine vorherige Registrierung erfordern. Auch wenn Sie unser Online-Angebot ohne Registrierung nutzen, können dennoch personenbezogene Daten verarbeitet werden.

3.1               Erfüllung vertraglicher und vorvertraglicher Pflichten

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, wenn dies für die Durchführung eines Vertrages, dessen Partei Sie sind, bzw. für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen, erforderlich ist. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis des Artikels 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO. Die Zwecke der Verarbeitung umfassen die Ermöglichung der Nutzung unserer spezifischen Produkte und Dienstleistungen im Rahmen des Online-Angebots.

Dies sind im konkreten Fall insbesondere die folgenden Funktionen:

  • Bewerbung zur Ferry Porsche Challenge

Diese Funktion ermöglicht es Ihnen bzw. Ihrer Organisation, einen Bewerbungsantrag zur Ferry Porsche Challenge auszufüllen und an uns zu übermitteln. Nach Eingang Ihres Bewerbungsantrags prüfen wir, ob eine Unterstützung des Vorhabens Ihrer Organisation durch die Ferry-Porsche-Stiftung möglich ist.

Ziel der Ferry Porsche Challenge ist es, gesellschaftliches Engagement (insbesondere in den Bereichen Soziales, Umwelt, Bildung und Wissenschaft, Kultur und Sport) an den Werksstandorten der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG zu fördern. Nähere Informationen zu den Schwerpunkten unserer Förderung, den Fördergrundsätzen und dem Ablauf des Förderverfahrens entnehmen Sie bitte unserer Webseite sowie den Teilnahmebedingungen zur Ferry Porsche Challenge.

(a)      Pflichtdaten:

Beim Ausfüllen des Bewerbungsantrags zur Ferry Porsche Challenge werden folgende Pflichtangaben, die auf der Webseite mit einem „*“ gekennzeichnet sind, abgefragt:

  • Kontaktdaten eines Ansprechpartners der Organisation
  • Name,
  • Vorname,
  • E-Mail-Adresse,
  • Telefonnummer.
  • Informationen zur Gremienbesetzung der Organisation:
  • Name, Vorname des Vorsitzenden,
  • Name, Vorname des stellvertretenden Vorsitzenden,
  • Name, Vorname des Schatzmeisters,
  • Name, Vorname, Funktion weiterer im Vorstand tätiger Personen,
  • Verantwortlicher der zuvor genannten Personen für die ordnungsgemäße Mittelverwendung,
  • Angabe, ob eine Person aus dem Vorstand bei der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG oder einer Konzerngesellschaft beschäftigt ist,
  • Angabe, ob eine Person aus dem Vorstand ein Amt oder Mandat in der öffentlichen Verwaltung oder Politik wahrnimmt,
  • Name und Tätigkeit der in der öffentlichen Verwaltung oder Politik tätigen Person aus dem Vorstand.

Ohne die Angabe dieser Pflichtdaten ist ein Absenden und eine Berücksichtigung des Bewerbungsantrags zur Ferry Porsche Challenge nicht möglich.

(b)     Freiwillige Daten

Beim Ausfüllen des Bewerbungsantrags zur Ferry Porsche Challenge haben Sie zudem die Möglichkeit, auf freiwilliger Basis weitere Angaben zur aktuellen Gremienbesetzung machen.

Bitte beachten Sie, dass diese freiwilligen Angaben für ein Absenden und eine Berücksichtigung des Bewerbungsantrags zur Ferry Porsche Challenge und dessen Bearbeitung nicht erforderlich sind und Sie allein entscheiden, ob Sie uns diese Daten mitteilen möchten.

Die erhobenen Daten verarbeiten wir auf Basis des Artikels 6 Absatz 1 Buchstabe b) und f) DSGVO, um den Bewerbungsantrag zu bearbeiten, eine Auswahl unter den Bewerbern gemäß den Teilnahmebedingungen zur Ferry Porsche Challenge vorzunehmen und mit Ihnen bzw. der bewerbenden Organisation ggf. ein vertragliches Verhältnis zur Förderung eingehen und durchführen zu können. Wir haben insbesondere ein berechtigtes Interesse daran, die zur Anbahnung und Durchführung des Bewerbungsverfahrens sowie der vertraglichen Beziehung mit Ihnen bzw. Ihrer Organisation erforderlichen Daten zu verarbeiten.

Daneben verarbeiten wir verschiedene Daten, die regelmäßig keinen Personenbezug aufweisen, insbesondere zu Ihrer Organisation:

  • Informationen zum Antragsteller (z.B. Organisation, Rechtsform),
  • Projektdaten (z.B. Projekttitel, Projektstandort),
  • Projektbeschreibung (z.B. Ziele, Maßnahmen),
  • Angaben zum ehrenamtlichen Engagement innerhalb der Organisation (z.B. Anzahl der aktuell tätigen Ehrenamtlichen),
  • Anlagen zu Ihrer Organisation (z.B. Kosten- und Finanzierungsplan, Satzung, Referenzen),
  • Projektbild(er),
  • Antworten bei freiwilliger Teilnahme an einer Umfrage zu Ihrer Organisation.

Einzelne der vorgenannten personenbezogenen und nicht personenbezogenen Daten können im Rahmen der Berichterstattung zur Ferry Porsche Challenge in Beiträgen in Printmedien (z.B. Pressemitteilungen), auf der Webseite der Ferry-Porsche-Stiftung, in Beiträgen auf Social-Media-Kanälen oder auf sonstigen Informationsträgern verwendet und veröffentlicht werden, soweit dies im Rahmen der Teilnahmebedingungen bzw. zur Wahrung unserer berechtigten Interessen erforderlich ist (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) bzw. f) DSGVO).

  • Abstimmung über die Projekte / Votingphase

Bei der Abstimmung (Voting) wird Ihre von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse für den Zeitraum der Votingphase verarbeitet, um doppelte Abstimmen zu verhindern und Ihre Stimme korrekt zu zählen. Dies dient dazu, ein objektives und faires Abstimmungsverfahren sicherzustellen und Missbrauch zu verhindern.

Die erhobenen Daten verarbeiten wir zu diesen Zwecken auf Basis des Artikels 6 Absatz 1 Buchstabe b) und f) DSGVO. Wir haben insbesondere ein berechtigtes Interesse daran, ein objektives und faires Abstimmungsverfahren durch Abfrage einer E-Mail-Adresse sicherzustellen und dadurch Missbrauch zu verhindern.

3.2               Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen 

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, um rechtliche Verpflichtungen einzuhalten, denen wir unterliegen. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis des Artikels 6 Absatz 1 Buchstabe c) DSGVO. Die Verpflichtungen können sich z.B. aus dem Handels-, Steuer-, Geldwäsche-, Finanz- oder Strafrecht ergeben. Die Zwecke der Verarbeitung ergeben sich aus der jeweiligen rechtlichen Verpflichtung; die Verarbeitung dient in der Regel dem Zweck, staatlichen Kontroll- und Auskunftspflichten nachzukommen.

3.3               Wahrung berechtigter Interessen

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten darüber hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten, soweit nicht Ihre Interessen, die den Schutz Ihrer personenbezogener Daten erfordern, überwiegen. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis des Artikels 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO. Die Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interesse erfolgt zu folgenden Zwecken bzw. zur Wahrung folgender Interessen.

  • Sicherstellung rechtskonformen Handelns, Prävention von und Schutz vor Rechtsverstößen (insb. Straftaten), Geltendmachung von und Verteidigung gegen rechtliche Ansprüche, interne und externe Compliance-Maßnahmen;
  • Gewährleistung von Verfügbarkeit, Betrieb und Sicherheit technischer Systeme sowie technisches Datenmanagement;
  • Beantwortung und Auswertung von Kontaktanfragen und Rückmeldungen.

Wenn Sie das Online-Angebot aufrufen, werden Daten in Bezug auf Ihr Endgerät und Ihre Nutzung des Online-Angebots verarbeitet und in einer sog. Log-Datei gespeichert. Dies betrifft insbesondere technische Daten wie Datum und Uhrzeit des Zugriffs, Dauer des Besuchs, Art des Endgeräts, verwendetes Betriebssystem, genutzte Funktionen, Menge der gesendeten Daten, IP-Adresse und Referrer-URL. Diese Daten verarbeiten wir zur Sicherstellung des technischen Betriebs sowie zur Ermittlung und Beseitigung von Störungen. Wir verfolgen dabei das Interesse, die technische Funktionsfähigkeit dauerhaft sicherzustellen. Wir verwenden diese Daten nicht zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

3.4               Einwilligung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage entsprechender Einwilligung. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis des Artikels 6 Absatz 1 Buchstabe a) DSGVO. Sollten Sie eine Einwilligung erteilen, ist diese stets zweckgebunden; die Zwecke der Verarbeitung ergeben sich jeweils aus dem Inhalt Ihrer Einwilligungserklärung. Eine erteilte Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung hiervon berührt wird.

3.5               Zweckänderung

Soweit wir Ihre personenbezogenen Daten jenseits einer entsprechenden Einwilligung oder einer zwingenden Rechtsgrundlage zu einem anderen Zweck verarbeiten als zu demjenigen, zu dem die Daten erhoben wurden, berücksichtigen wir gemäß Artikel 6 Absatz 4 DSGVO die Vereinbarkeit des ursprünglichen und des nunmehr verfolgten Zwecks, die Art der personenbezogenen Daten, die möglichen Folgen der weiteren Verarbeitung für Sie und die Garantien zum Schutz der personenbezogenen Daten.

3.6               Profiling

Wir führen keine automatisierte Entscheidungsfindung bzw. kein Profiling gemäß Artikel 22 DSGVO durch. Eine Profilbildung erfolgt nur zur Wahrung unserer berechtigten Interessen wie oben beschrieben.

  1. Zugriffsberechtigungen im Endgerät

Einige Funktionen unseres Online-Angebots erfordern die Erteilung der Berechtigung zum Zugriff auf Ihr Endgerät (z.B. Zugriff auf Standortdaten). Die Erteilung der Berechtigungen ist freiwillig. Sollten Sie jedoch die entsprechenden Funktionen nutzen wollen, ist die Erteilung der entsprechenden Berechtigungen erforderlich, da Sie andernfalls diese Funktionen nicht nutzen können. Die Berechtigungen bleiben so lange aktiv, wie Sie diese nicht in ihrem Endgerät durch die Deaktivierung der jeweiligen Einstellung wieder zurückgesetzt haben.

  1. Cookies und vergleichbare Technologien

Wir verwenden im Rahmen des Online-Angebots Cookies und vergleichbare Technologien, die dazu dienen, mit Ihrem Endgerät zu kommunizieren und gespeicherte Informationen auszutauschen (nachfolgend insgesamt „Cookies“). Diese Cookies dienen in erster Linie dazu, die Funktionen des Online-Angebots nutzbar zu machen. Allgemeine Beispiele, in denen der Einsatz von Cookies in diesem Sinne technisch erforderlich ist, sind die Speicherung einer Sprachauswahl, von Login-Daten oder einer Einkaufs- bzw. Merkliste. Dementsprechend können technisch erforderliche Cookies von uns eingesetzt werden, um die unter Ziffer 3.1 beschriebenen Verarbeitungen zu ermöglichen und den ordnungsgemäßen und sicheren Betrieb des Online-Angebots zu gewährleisten. Die Datenverarbeitung erfolgt dann auf Basis des Artikels 6 Absatz 1 Buchstabe b) und f) DSGVO, da sie erforderlich ist, um die von Ihnen gewählten Funktionen umzusetzen bzw. um unser berechtigtes Interesse an der Funktionsfähigkeit des Online-Angebots zu wahren.

Soweit wir darüber hinaus Cookies einsetzen sollten, um die Nutzung des Online-Angebots zu analysieren und zielgerichtet auf Ihre Interessen ausrichten zu können und ggf. auch, um Ihnen interessenbasierte Inhalte und Anzeigen bereitstellen zu können, erfolgt dies ausschließlich auf Basis Ihrer freiwilligen Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) DSGVO. Sie haben dann die Möglichkeit, über [das Einwilligungsmanagement] im Rahmen des Online-Angebots Ihre entsprechenden Einstellungen vorzunehmen. Sie können eine hierüber erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen zu den Cookies und zu deren Funktion im Einzelnen sowie zu Einstellungs- und Widerrufsmöglichkeiten erhalten Sie direkt in den entsprechenden Bereichen [des Einwilligungsmanagements]. Bitte beachten Sie, dass wir [das Einwilligungsmanagement] im Rahmen des Online-Angebots grundsätzlich nur zur Verfügung stellen, wenn über die oben genannten technisch erforderlichen Cookies hinaus einwilligungsbasiert Cookies eingesetzt werden sollen.

Wenn Sie den Einsatz von Cookies insgesamt nicht wünschen, können Sie auch deren Speicherung ggf. durch entsprechende Einstellungen Ihres Endgeräts verhindern. Gespeicherte Cookies können Sie in den Systemeinstellungen Ihres Endgeräts jederzeit löschen. Bitte beachten Sie, dass die Blockierung bestimmter Arten von Cookies zu einer beeinträchtigten Nutzung unseres Online-Angebots führen kann.

  1. Eingebundene Drittdienste

Soweit wir im Rahmen unseres Online-Angebots Dienste anderer Anbieter einbinden, um Ihnen bestimmte Inhalte oder Funktionen zu bieten (z.B. das Abspielen von Videos oder eine Routenplanung) und wir dabei personenbezogene Daten verarbeiten, erfolgt dies auf Basis des Artikels 6 Absatz 1 Buchstabe b) und f) DSGVO. Denn die Datenverarbeitung ist dann erforderlich, um die von Ihnen gewählten Funktionen umzusetzen bzw. um unser berechtigtes Interesse an einem optimalen Funktionsumfang des Online-Angebots zu wahren. Soweit im Rahmen dieser Drittdienste möglicherweise Cookies eingesetzt werden, gelten die Ausführungen unter Ziffer 5. Bitte informieren Sie sich in Bezug auf die Drittdienste auch über die Datenschutzerklärung des jeweiligen Anbieters.

Dienste anderer Anbieter, die wir einbinden bzw. auf die von uns verwiesen wird, werden von den entsprechenden Dritten bereitgestellt. Unter die Drittdienste fallen grundsätzlich auch Angebote von anderen Konzerngesellschaften der Porsche AG und von Porsche-Zentren. Wir haben grundsätzlich keinen Einfluss auf Inhalt und Funktion der Drittdienste und sind für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch deren Anbieter grundsätzlich nicht verantwortlich, soweit die Drittdienste nicht vollständig in unserem Auftrag konzipiert und dann von uns in eigener Verantwortlichkeit eingebunden werden. Soweit die Einbindung eines Drittdienstes dazu führt, dass wir mit dessen Anbieter gemeinsame Prozesse etablieren, legen wir mit diesem Anbieter in einer Vereinbarung über die gemeinsame Verantwortlichkeit nach Artikel 26 DSGVO fest, wie die jeweiligen Aufgaben und Zuständigkeiten bei der Verarbeitung personenbezogener Daten ausgestaltet sind und wer welche datenschutzrechtlichen Verpflichtungen erfüllt. Soweit Cookies auch auf Basis Ihrer Einwilligung gesetzt werden sollen, erhalten Sie weitere Informationen zur Verantwortlichkeit für das Setzen dieser Cookies bzw. damit ggf. verbundene Drittdienste auch in den entsprechenden Bereichen [des Einwilligungsmanagements].

Soweit nicht anders angegeben, werden Profile auf Social Media in unserem Online-Angebot grundsätzlich lediglich als Link zu den entsprechenden Drittdiensten eingebunden. Nach dem Anklicken des eingebundenen Text-/Bild-Links werden Sie auf das Angebot des jeweiligen Social-Media-Anbieters weitergeleitet. Nach der Weiterleitung werden ggf. personenbezogene Daten direkt durch den Drittanbieter erhoben.  Sollten Sie währenddessen in Ihrem Benutzerkonto des jeweiligen Social-Media-Anbieters eingeloggt sein, kann dieser ggf. die gesammelten Informationen des konkreten Besuchs dem persönlichen Benutzerkonto zuordnen. Interagieren Sie über einen „Teilen“-Button des jeweiligen Social-Media-Anbieters, können diese Informationen in dem persönlichen Benutzerkonto gespeichert und ggf. veröffentlicht werden. Möchten Sie verhindern, dass die gesammelten Informationen unmittelbar Ihrem Benutzerkonto zugeordnet werden, müssen Sie sich vor dem Anklicken des eingebundenen Text-/Bild-Links ausloggen.

  1. Empfänger personenbezogener Daten

Innerhalb unseres Unternehmens haben nur diejenigen Personen Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten, die diese für die jeweils genannten Zwecke benötigen. An externe Empfänger geben Ihre personenbezogenen Daten nur weiter, wenn hierfür eine gesetzliche Erlaubnis besteht oder uns Ihre Einwilligung vorliegt. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über die entsprechenden Empfänger:

  • Auftragsverarbeiter: Konzerngesellschaften oder externe Dienstleister, beispielsweise in den Bereichen der technischen Infrastruktur und Wartung, die sorgfältig ausgewählt und überprüft werden. Die Auftragsverarbeiter dürfen die Daten ausschließlich nach unseren Weisungen verwenden.
  • Öffentliche Stellen: Behörden und staatliche Institutionen, wie z.B. Steuerbehörden, Staatsanwaltschaften oder Gerichte, an die wir z.B. zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen oder zur Wahrung berechtigter Interessen personenbezogene Daten übermitteln (müssen).
  • Private Stellen: Konzerngesellschaften, Service-Betriebe, Kooperationspartner, (nicht weisungsgebundene) Dienstleister oder beauftragte Personen.
  1. Datenverarbeitung in Drittländern

Findet eine Datenübermittlung an Stellen statt, deren Sitz oder deren Ort der Datenverarbeitung nicht in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union, einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum oder einem Staat, für den durch einen Beschluss der Europäischen Kommission ein angemessenes Datenschutzniveau festgestellt wurde, gelegen ist, stellen wir vor der Weitergabe sicher, dass die Datenübermittlung entweder durch einen gesetzlichen Erlaubnistatbestand gedeckt ist, Garantien für ein angemessenes Datenschutzniveau in Bezug auf die Datenübermittlung bestehen (z.B. durch die Vereinbarung vertraglicher Gewährleistungen, behördlich anerkannte Regelungen oder verbindliche interne Datenschutzvorschriften beim Empfänger) oder Sie Ihre Einwilligung in die Datenübermittlung erteilt haben.

Soweit die Datenübermittlung auf Grundlage von Artikel 46, 47 oder 49 Absatz 1 Unterabsatz 2 DSGVO erfolgt, können Sie bei uns eine Kopie der Garantien für das Bestehen eines angemessenen Datenschutzniveaus in Bezug auf die Datenübermittlung erhalten. Bitte nutzen Sie hierfür die Angaben unter Ziffer 1.

  1. Speicherdauer, Löschung

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten, wenn hierfür eine gesetzliche Erlaubnis besteht, nur so lange wie zur Erreichung der verfolgten Zwecke erforderlich bzw. solange Sie die Einwilligung nicht widerrufen haben. Im Falle eines Widerspruchs gegen die Verarbeitung löschen wir Ihre personenbezogenen Daten, es sei denn, die Weiterverarbeitung ist nach den gesetzlichen Bestimmungen weiterhin erlaubt. Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten auch dann, wenn wir hierzu aus anderen rechtlichen Gründen verpflichtet sind. Unter Anwendung dieser allgemeinen Grundsätze löschen wir Ihre personenbezogenen Daten in der Regel unverzüglich

  • nach Wegfall der rechtlichen Grundlage und sofern keine anderweitige Rechtsgrundlage (z.B. handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen) eingreift. Falls Letzteres zutrifft, löschen wir die Daten nach Wegfall der anderweitigen Rechtsgrundlage;
  • wenn Ihre personenbezogenen Daten für die von uns verfolgten Zwecke nicht mehr erforderlich sind und keine anderweitige Rechtsgrundlage (z.B. handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen) eingreift. Falls Letzteres zutrifft, löschen wir die Daten nach Wegfall der anderweitigen Rechtsgrundlage;
  1. Betroffenenrechte

Auskunftsrecht: Sie haben das Recht, Auskunft über die von uns zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten.

Berichtigungs- und Löschungsrecht: Sie können von uns die Berichtigung falscher Daten und – soweit die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt sind – Löschung Ihrer Daten verlangen.

Einschränkung der Verarbeitung: Sie können von uns – soweit die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt sind – verlangen, dass wir die Verarbeitung Ihrer Daten einschränken.

Datenübertragbarkeit: Sollten Sie uns Daten auf Basis eines Vertrages oder einer Einwilligung bereitgestellt haben, so können Sie bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen verlangen, dass Sie die von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format erhalten oder dass wir diese an einen anderen Verantwortlichen übermitteln.

Widerspruch: Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Datenverarbeitung durch uns zu widersprechen, soweit diese auf der Wahrung berechtigter Interesse beruht. Sofern Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, werden wir die Verarbeitung einstellen, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Weiterverarbeitung nachweisen, welche Ihre Rechte und Interessen überwiegen.

Widerspruch gegen Direktwerbung: Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit der Datenverarbeitung durch uns zu diesem Zweck zu widersprechen. Sofern Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, werden wir die Verarbeitung zu diesem Zweck einstellen.

Widerruf der Einwilligung: Sofern Sie uns eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Widerruf bleibt hiervon unberührt.

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde: Sie können zudem eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einreichen, wenn Sie der Meinung sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen geltendes Recht verstößt. Sie können sich hierzu an die Aufsichtsbehörde wenden, die für Ihren Wohnort bzw. Ihr Land zuständig ist oder an die für uns zuständige Aufsichtsbehörde.

Ihr Kontakt zu uns und die Ausübung Ihrer Rechte: Des Weiteren können Sie sich bei Fragen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und zu Ihren Betroffenenrechten unentgeltlich mit uns in Verbindung setzen. Wenden Sie sich bitte an https://www.porsche.com/privacy-contact/oder postalisch an die oben unter Ziffer 1 angegebene Anschrift. Bitte stellen Sie dabei sicher, dass uns eine eindeutige Identifizierung Ihrer Person möglich ist. Beim Widerruf der Einwilligung können Sie alternativ auch den Kontaktweg wählen, den Sie bei der Abgabe der Einwilligung verwendet haben.

  1. Stand

Es gilt die aktuellste Version dieser Datenschutzerklärung. Stand 03.12.2020.