Eine Initiative der

Irrsinnig Menschlich e. V. – Verrückt? Na und!

Stadtgebiet Leipzig, Stadtgebiet Stuttgart, Landkreise Ludwigsburg und Böblingen
Förderschwerpunkt
Soziales
Projektbeschreibung

Verrückt? Na und! ist ein Schulprojekt, das Jugendliche für das Themenfeld psychische Gesundheit sensibilisieren soll. An einem Schultag vermittelt ein Projektteam den Schüler/-innen Wissen über psychische Erkrankungen. Ein Kernelement ist die Begegnung mit Menschen, die selbst Erfahrungen im Umgang mit psychischen Erkrankungen gemacht haben, sowie mit fachlichen Experten/-innen. Durch das Projekt wird ein Schulklima gefördert, in dem psychische Probleme akzeptiert werden, Jugendliche Schwierigkeiten überwinden und an ihren Erfahrungen wachsen können. Ausgangspunkt sind die Lebenserfahrungen der Kinder, wie beispielsweise Mobbing, Drogen und Prüfungsstress. 2018 konnten bundesweit 23.000 Schüler/-innen an 842 Schultagen betreut werden. Die Evaluation erfolgte durch die Universität Leipzig.

Durchgeführt wird das Projekt vom Verein Irrsinnig Menschlich. Dieser wurde 2000 gegründet und fördert bei Kindern und Jugendlichen das Bewusstsein für eine frühzeitige Auseinandersetzung mit der seelischen Gesundheit. Hintergrund ist, dass die Mehrheit aller seelischen Störungen vor dem 20. Lebensjahr beginnen. Sie vertreten daher den Ansatz, schon früh präventive Arbeit zu leisten, da dies für eine erfolgreiche gesundheitliche Entwicklung, Sozialisation und letztlich für die Lebensqualität entscheidend ist.