Eine Initiative der

Ich kann Leben retten! e. V. – Herzretter-Kurse für Leipziger Schüler/-innen!

Stadtgebiet Leipzig
Förderschwerpunkt
Bildung & Wissenschaft
Projektbeschreibung

Die angebotenen Kurse konzentrieren sich auf das für Laien erforderliche Grundwissen der Reanimation. Nur die wenigsten Menschen kennen die korrekte Vorgehensweise, um Leben zu retten. Deswegen sind die Reanimations-Lektionen äußerst wichtig. Die Besonderheit an dem Konzept ist, dass Schauspieler/-innen zu fach- und leitliniengerechten Herzretter-Trainern/-innen ausgebildet werden und anschließend die Kurse als Multiplikatoren durchführen. Das hat folgende Gründe: Sie verfügen über eine gute Körpersprache und eine hohe Kommunikationsqualität. Da sie selbst Laien sind, haben sie ein gutes Verständnis für die Laiensituation und schulen auf Augenhöhe, wodurch das Selbstvertrauen und die Handlungsfähigkeit der Kursteilnehmer/innen in besonderer Weise gestärkt werden. Das fachliche Wissen des Basic Life Support (BLS) ist einfach zu vermitteln, und Schauspieler/-innen sind aufgrund ihrer originären Ausbildung in der Lage, das Wissen auf unterhaltsame Art und Weise weiterzugeben, was die Aufnahme der Kursinhalte weiter erleichtert. Das Pilotprojekt in Hamburg erreichte 14.000 Siebtklässler und soll in dieser Form nun in Leipzig etabliert werden. Es erhielt 2019 den Sonderpreis des Lebensretterpreises des Hamburger Abendblatts und der Klinikgruppe Asklepios.

Ich kann Leben retten! e. V. wurde 2015 von Ärzten verschiedener Fachrichtungen, einem Dozenten im Rettungswesen, Juristen, Kaufleuten und Technikern gegründet, um Kinder und Jugendliche in lebensrettenden Notfallmaßnahmen auszubilden.